Schulden bei der Krankenkasse?
Stundung, Ratenzahlung und Verjährung

Alle Reviews 4.93

Overall Rating
4.93★★★★★ von 257 Reviews

Google Reviews 4,9

Google Rating
4,9★★★★★ von 91 Reviews

Yelp Reviews 4,9

Yelp Rating
4,9★★★★★ von 98 Reviews

GoLocal Reviews 5,0

GoLocal Rating
5,0★★★★★ von 68 Reviews

Felix M.
vor einem Jahr

★★★★★

Die Schuldnerhilfe Neues Leben ist ein Segen für Menschen, die sich in ihrem finanziellen Wirrwarr nicht mehr zu helfen wissen...

mehr...

Kari Z.
vor einem Jahr

★★★★★

Vielen vielen Dank an die Schuldnerhilfe, dass ihr alles für uns in die Hand genommen habt. Aufschieben der Schulden hilft einem nicht weiter...

mehr...

PRINZGUSTAV
vor 6 Monaten

★★★★★

Super hilfsbereit und freundlich.
Jederzeit erreichbar und offen für alle Fragen. Es wurde jede Angelegenheit bearbeitet und zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt. Der erarbeitete Schuldenplan läßt sich gut bewältigen.

mehr...

Gee Gun
vor einem Jahr

★★★★★

Sie haben mir so sehr geholfen, ich danke vielmals dafür! Ohne die netten Leute der Schuldnerhilfe hätte ich sehr viel mehr Kopfschmerzen gehabt.

mehr...

knieriem
vor 6 Monaten

★★★★★

Vielen,vielen Dank für ihre Mühe Frau Zängler !!!! Hat alles geklappt mit Privatinsolvenz.
Bin sehr Zufrieden.Sehr zu Empfehlen !!!!

mehr...

Helfen Sie uns Anderen zu helfen...
• Sie waren verzweifelt ?
• Sie konnten vor Sorgen nicht mehr schlafen ?
• Es kostete Sie Überwindung eine Schuldnerberatung aufzusuchen ?

Dann denken Sie daran: So wie Ihnen geht es Vielen !

Helfen Sie uns dabei, Menschen in finanziellen Nöten zu helfen. Schreiben Sie (gerne auch anonym) über Ihre Erfahrung mit der Schuldnerhilfe NeuesLeben e.V. und geben Sie so Anderen die Chance uns im Internet zu finden und ihren Schuldenberg hinter sich zu lassen.

Bewerten Sie uns bei Google, yelp oder GoLocal.

Kostenlose Schuldnerberatung bei Krankenkassenschulden

Welche Möglichkeiten gibt es bei Schulden gegenüber der Krankenkasse –Ratenzahlung, Stundung oder Verjährung?

Es besteht in Deutschland eine Krankenversicherungspflicht. Das bedeutet, dass jeder, unabhängig von der Berufsgruppe (Studenten, Angestellte, Beamte, Rentner und Selbstständige), verpflichtet ist, sich über eine private Krankenkasse oder gesetzlich zu versichern.

Nur so ist sichergestellt, dass Gesundheitsleistungen (Arztbesuche, Krankenhausaufenthalte, usw.) von der Krankenkasse übernommen werden und nicht selbst bezahlt werden müssen.

Quick-Info

  • In Deutschland herrscht Kranken­kassen­versicherungs­pflicht. Jeder muss krankenversichert sein.
  • Schulden bei der Krankenkasse können selbständige sowie privatversicherte Personen machen.
  • Krankenkassen können säumige Beitragszahler nicht den Vertrag kündigen ("rausschmeissen").
  • Auch Menschen mit Schulden bei der Krankenkasse sind (eingeschränkt) krankenversichert.
    Den vollen Versicherungsschutz erhält der Schuldner allerdings erst nach Begleichung aller Schulden.
  • Krankenkassenschulden verjähren 4 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahrs.
    Schulden aus dem Jahr 2020 sind also verjährt am 01. Januar 2025

    Von der kürzeren Verjährungsfrist von vier Jahren werden Beiträge erfasst, die unwissentlich oder versehentlich nicht entrichtet worden sind.

    Krankenkassenschulden verjähren 30 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahrs. Die Verjährung für einen unanfechtbaren Verwaltungsakt beträgt wie bei einem normalen zivilrechtlichen Titel 30 Jahre. Wenn gegen einen nachweislich erhalten Krankenkassenbescheid kein Widerspruch eingelegt bzw. geklagt worden ist. Dann verjähren die Krankenkassenschulden erst nach 30 Jahren.

Angestellte – Der Arbeitgeber führt die Kranken­kassen­beiträge für den Arbeitnehmer ab. Wenn das Einkommen oberhalb der Versicherungs­pflicht­grenze liegt, könnte in eine private Krankenkasse gewechselt werden, dann muss der Angestellte die Beiträge selbst zahlen und kann somit bei unvorhergesehenen Ausgaben in Zahlungsverzug kommen.

Sozialhilfeempfänger – Die Beiträge zur Kranken­versicherung werden vom Sozialamt abgeführt.

Selbständige – Sie können sich freiwillig gesetzlich versichern oder Mitglied in einer privaten Kranken­versicherung werden. In beiden Fällen muss der Selbständige für eine rechtzeitige Bezahlung der Krankenkassenbeiträge sorgen.

Beamte – Sie erhalten einen prozentualen Anteil für die Gesundheits­leistungen von ihrem Dienstherrn (sog. Beihilfe) und müssen sich zusätzlich absichern.

Rufen Sie uns an für ein Beratungsgespräch

Montag bis Freitag
09:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 17:00 Uhr

Termine außerhalb der Öffnungszeiten und in Ausnahmefällen auch als Hausbesuche vereinbar
(nur nach telefonischer Vereinbarung).

Unser Büro befindet sich nur 400 m vom Hauptbahnhof entfernt:

Herschelstraße 32
30159 Hannover

Wegbeschreibung  >>

☎    0511 - 54 35 26 00

☎    0511 - 54 35 26 00
Hier klicken für Anruf !

oder schicken Sie uns eine eMail.



Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

Hinweis:
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an anfrage@schuldnerhilfe-neuesleben.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pfändungsrechner 2020

Berechnen Sie hier Ihre persönliche Pfändungsfreigrenze und den pfändbaren Lohn.
Wieviel kann von Ihrem Einkommen gepfändet werden?

Jetzt berechnen

Werden die Kranken­versicherungs­beiträge nicht oder nicht in voller Höhe bezahlt, entstehen Schulden bei der Krankenkasse.

Krankenkassen mahnen kostenpflichtig nicht gezahlte oder nur zum Teil gezahlte Beiträge an. Die Mahngebühren und einen Säumniszuschlag der Beitragsschulden müssen zusätzlich übernommen werden.

Ist man mehrere Monatsbeiträge im Rückstand, schränken die Krankenkassen sogar ihre Leistungen ein.

Kann die Krankenkasse den Vertrag kündigen?

Die Krankenkasse kann bei Nichtzahlung der Beiträge den Kranken­versicherungs­schutz nicht kündigen, da eine Kranken­versicherungs­pflicht besteht. Stattdessen läuft der Vertrag bei der Krankenkasse mit stark reduzierten Kranken­versicherungs­leistungen weiter.

Den vollen Versicherungsschutz erlangt man nur durch Zahlung des Rückstandes wieder.

Kann ich den Vertrag kündigen?

Der Vertrag kann von seiten des Versicherten gekündigt werden.
Allerdings wird diese Kündigung nur wirksam, durch den Nachweis des Beitritts in eine andere Krankenkasse (Kranken­versicherungs­pflicht).

Beitrags Nachzahlungen

Wer sich nicht gleich bei Einführung der Kranken­versicherungs­pflicht krankenversichert hat, muss bei Eintritt in eine Krankenversicherung die versäumten Beiträge, die seit 2007 (Gesetzliche Krankenkasse) bzw. 2009 (Private Krankenversicherung) fällig geworden wären, nachzahlen.
Die Säumniszuschläge müssen zusätzlich übernommen werden.

Bei kurzfristigen Zahlungsproblemen nehmen Sie frühzeitig Kontakt zu Ihrer Krankenkasse auf, wenn Sie merken, dass Sie den aktuellen Beitrag nicht oder nur zum Teil zahlen können. Die meisten Krankenkassen sind in diesen Fällen bereit, eine Ratenzahlung oder einen Vollstreckungsaufschub zu gewähren.

Wenn Sie sich mit Ihrer Krankenkasse nicht einigen können oder weitere Schulden haben, welche ebenfalls reguliert werden müssen, sollten Sie bei uns einen Termin vereinbaren.

Kontakt

Schuldnerhilfe Neues Leben e.V.
Kostenlose Schuldnerberatung Hannover
Herschelstraße 32
30159 Hannover

Telefon:
0511 - 54 35 26 00

eMail:
anfrage@schuldnerhilfe-neuesleben.de

Unsere Website verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.