Als Schuldner die Zwangsvollstreckung vermeiden in der Insolvenz (Privatinsolvenz)

kostenlose Schuldnerberatung für jedermann

gemeinnützige und vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie anerkannte Beratungsstelle

Kostenfreie Schuldnerberatung in eigenen Büroräumen. 100-prozentige Übernahme der Kosten durch das Land Niedersachsen oder des JobCenters der Region Hannover, als Teil der allgemeinen Sozialberatung. Schuldenregulierung für überschuldete Haushalte. Überprüfung Ihrer Zahlungsverpflichtungen mit Ziel der außergerichtlichen Einigung mit den Gläubigern. Das P-Konto oder Pfändungsschutzkonto. Hilfe bei der Umwandlung Ihres Girokontos in ein P-Konto ( Pfändungsschutzkonto ). Anerkannte Schuldenbereinigungsstelle. Für jeden, der Rat und Hilfe in finanzieller sowie auch in rechtlicher Hinsicht benötigt. Kostenlose Schuldenberatung. Analyse und Stabilisation Ihrer aktuellen Situation in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Kostenlose Rechtsberatung in Hannover bei Verbraucherinsolvenz / Privatinsolvenz

oder wie man eine Privatinsolvenz vermeiden kann.

Wer kann eine Privatinsolvenz in Anspruch nehmen?

Das Verbraucherinsolvenzverfahren kann von denjenigen Personen in Anspruch genommen werden, die stark überschuldet sind und keine Möglichkeit mehr sehen mit ihrem jetzigen zur Verfügung stehenden Einkommen ihre Schulden in absehbarer Zeit zu begleichen.

Außergerichtliche Einigung

Bevor Sie sich aber mit dem Gedanken anfreunden das Verbraucherinsolvenzverfahren einzuleiten, raten wir, mit uns in Kontakt zu treten. Es gibt die Möglichkeit die Verbraucherinsolvenz zu umgehen, indem den Gläubigern ein realistischer Vergleichsvorschlag unterbreitet wird. Mögliche Vorgehensweisen sowie die Vor- und Nachteile einer außergerichtlichen Einigung bzw. einer Insolvenz können zusammen in einem persönlichen Gespräch erörtert werden.

Reform des Insolvenzrechts 2014 - Schuldenfrei in 3 Jahren!

Seit dem 01.07.2014 kann eine Restschuldbefreiung, welche bisher
nach 6 Jahren erteilt wird, nach 3 Jahren erteilt werden.

Schuldenfrei nach 3 Jahren
Voraussetzung hierfür ist, dass innerhalb der 3 Jahre 35% der Schulden bezahlt sind und zusätzlich die Verfahrenskosten für das Insolvenzverfahren beglichen wurden. Hierzu können auch Gelder außerhalb des pfändbaren Einkommens verwendet werden.

Schuldenfrei nach 5 Jahren
Wurden die 35% nicht erreicht, kann die Verfahrenslänge auf 5 Jahre verkürzt werden, wenn die Verfahrenskosten gezahlt werden können.

Schuldenfrei nach 6 Jahren
Können die Verfahrenskosten jedoch nicht gezahlt werden, dauert das Verfahren 6 Jahre.

Wir prüfen gerne für Sie, ob Sie die Voraussetzungen für ein schuldenfreies Leben nach drei Jahren erfüllen können.

Einleitung des Verbraucherinsolvenzverfahrens

Nach Scheitern des außergerichtlichen Einigungsversuches, kann der Schuldner einen Antrag auf Verbraucherinsolvenz bei seinem zuständigen Insolvenzgericht stellen. Hierbei ist zu beachten, dass die Bescheinigung über den gescheiterten außergerichtlichen Versuch nicht älter als 6 Monate ist und von einer geeigneten Person oder Stelle bescheinigt wird.
Geeignete Personen bzw. Stellen sind Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater und anerkannte Schuldnerberatungsstellen.

Das Insolvenzgericht kann nach Antragseinreichung den außergerichtlichen Schuldenbereinigungsplan nochmals an die jeweiligen Gläubiger mit der Bitte um Stellungnahme zusenden, vorausgesetzt das Gericht stuft den Plan nicht für völlig aussichtslos ein.
Erfolgt wiederum keine Einigung, so wird das Insolvenzverfahren eröffnet.

Für die Zeit des Insolvenzverfahrens wird vom Insolvenzgericht ein Treuhänder eingesetzt.
Wenn der Schuldner während des Verfahrens alle Auflagen erfüllt, erhält er im Anschluss die Restschuldbefreiung und ist somit Schuldenfrei.

Bekanntmachung der Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Wir möchten Sie noch darauf aufmerksam machen, dass die Eröffnung des Privatinsolvenzverfahrens vom zuständigen Amtsgericht veröffentlicht wird. Dies erfolgt in der Regel durch die Veröffentlichung im Internet auf der Seite www.insolvenzbekanntmachungen.de.



Die kostenlose Schuldnerberatung Hannover hilft bei drohender Insolvenz


Der Verein "Schuldnerhilfe Neues Leben e.V." ist eine vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie gemäß § 3 Abs. 1 Nds. AGInsO anerkannte und gemeinnützige Schuldnerberatung.

Die angebotenen Leistungen unserer Schuldnerberatung Hannover werden gegenüber dem Niedersächsischen Landesamt abgerechnet und somit kommen keine Gebühren oder sonstige Kosten auf den Ratsuchenden zu.

Durch Zusammenarbeit mit der "Region Hannover", ist die Beratung ebenfalls kostenlos für Arbeitssuchende, bei Vorlage eines Vermittlungsscheines des Jobcenters gemäß § 16 a Nr. 2 SGB II. Teilen Sie Ihrem Fallmanager bei ihrem Jobcenter Ihre finanziellen Probleme mit. Dieser kann Ihnen einen Vermittlungsschein für eine Schuldnerberatung ausstellen.



Häufig gestellte Fragen zur Privatinsolvenz


Ist eine Schuldnerberatung für eine Privatinsolvenz kostenlos ?

Wenn Sie als Ratsuchender zu uns kommen, also zu einer gemeinnützigen Einrichtung gehen, JA, dann ist die Beratung kostenlos.
Wir beraten verschuldete Menschen und helfen ihnen, ihre Schulden abzubauen.
Es gibt jedoch auch Anwälte und kostenpflichtige Dienstleister, die zu solchen Themen beraten und sehr hohe Kosten verlangen.

Wer trägt die Kosten der Schuldnerberatung ?

Die gemeinnützigen Einrichtungen, also auch wir die Schuldnerhilfe Neues Leben e. V., arbeiten vollkommen kostenlos und werden vom Staat bezahlt!
Es gibt private Schuldnerberater, die der Schuldner selbst bezahlt.

Was bedeutet eine Privatinsolvenz ?

Die private Insolvenz soll dafür sorgen, dass ein Schuldner nach maximal sechs Jahren endlich schuldenfrei ist.
Schulden, die nach dem Beginn des Insolvenzverfahrens entstehen, werden nicht von der Restschuldbefreiung erfasst.

Wann bin ich wieder Schuldenfrei ?

Die Dauer bis zur Restschulbefreiung bei einer Privatinsolvenz beträgt drei, fünf oder sechs Jahre, wenn dies beantragt wurde.
Der Betroffene ist dann seine Schulden los, also schuldenfrei.


Gerne beraten wir Sie zu sämtlichen Fragen rund um Privatinsolvenz und Ablauf des Insolvenzverfahrens auch persönlich in unserer Schuldnerberatung im Zentrum von Hannover.
Vereinbaren Sie telefonisch einen Termin unter 0511-543 52 600 oder schicken Sie eine eMail an:
anfrage@schuldnerhilfe-neuesleben.de.

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.    Weitere Informationen OK